Lino und Ich hatten beschlossen die Mille Miglia 2012 zu besuchen und einen Teil mitzufahren. Lino hat mir erzählt, dass Er in seiner Jugend noch die echte Mille Miglia mitbekommen hatte und hat sich schon sehr auf den kurzen Trip gefreut.

Wir trafen uns bei Lino im Agriturismo Oasi del Pigno in Pacengo am Lago di Garda unstarteten durch die Poebene weiter bis Fusignano in der Nähe von Forli. Der Dino lief wie ein Uhrwerk, nur der Statikgurt hat nicht über Lino's Bauch gepasst ;-).

Von Fusignano passten wir am Freitag die Mille Miglia ab und fuhren einen Teil durch Ravenna mit. Lino war begeistert wie viele Zuschauer die Strecke säumten und mit welcher Begeisterung diese bei der Sache waren. Nach Ravenna fuhren wir zurück über Forli Richtung Passo Raticosa. Dort warteten wir am Samstag auf den, von Rom kommenden, Mille Miglia Tross. Bei anfänglichem tollen Wetter packten wir unsere Picknik Bank aus, relaxten im Sonnenschein und genossen die tolle Landschaft.

Nachmittags um 3 Uhr fing es plötzlich an zu Regnen. Wir wollten zwar noch etwas länger den Tross beobachten, jedoch regnete es ziemlich heftig. Wir packten unser Picknik zusammen und fuhren mit dem Tross mit bis nach Bologna. Leider fiel mein Scheibenwischer komplett aus, so dass die Fahrerei auf der kurvigen Strecke ziemlich mühsam war. Von Bologna ging es wieder zurück an den Lago di Garda.

 

BIS NÄCHSTES JAHR ZUM " GRAN PREMIO NUVOLARI"

Im Circolo Arci - der Pensionärsbar :-)

in der Nähe von Forli

Emiglia Romagna im Agriturismo
Picknik am Passo della Raticosa

Salute !

AktuellesNEU !!!

Restaurierung Dino Vergaserbatterie.    „Weber DCNF 34“

Neu im Bestand :

VW Bus T2 Bully mit Hochdach

 

Westfalia Wohnwagen Baujahr 1966